Marketing & KUnden: Dein Guide

Für ein Marketing, das dir Freude macht, deinen Kunden weiter hilft und dein Business stärkt

30-Sekunden-Zusammenfassung

Kundenprojekte machen dir Freude - aber Marketing ist für dich wie ein rotes Tuch?

Du fühlst dich überwältigt von der Vielzahl der Möglichkeiten und all dem, was damit verbunden ist an zeitlichem und sonstigen Aufwand?

Viele der Informationen, die du im Netz zu dieser Thematik findest, bewegen sich auf der Ebene von Taktiken, Tipps und Tools. Und kommen oft von Leuten mit einer Spezialisten-Brille.

In diesem Guide geht es um einen ganzheitlichen Ansatz, der die Puzzlesteine zusammenfügt für die Gewinnung von Kunden und langlebige Win-Win-Kundenbeziehungen.

Es geht um übergreifende und zeitlose Prinzipien und Strategien statt kurzfristigem Aktionismus. 

Es geht auch darum, deinen eigenen Weg zu finden und zu gehen, statt dich blind an anderen  zu orientieren.

Letztlich geht es darum, wie du mit deiner Einzigartigkeit und Vielfalt mehr Kunden dienen und dabei ein verkaufsfähiges Business schaffen kannst und auf dem Weg Freude und Erfüllung erlebst.


Eine neue Sicht auf Marketing

Dein Marketing-Mindset

Dein Marketing-Mindset, also deine Einstellung zu Marketing, beeinflusst in hohem Maße, wie erfolgreich dein Marketing ist und wie viel Freude du dabei erlebst.

Wie ist deine Einstellung  zu Marketing bisher? 

Lästige Pflicht? Willst dich nicht "verkaufen" müssen? Die Kunden sollen von selbst kommen?

Wie wäre es, Marketing einmal mit ganz anderen Augen zu betrachten?

Ich selbst sehe Marketing als Verlängerung meiner Hauptleistung.

Mit beidem, meinen bezahlten Angeboten wie auch meinem kostenfreien Marketing, möchte ich das Gleiche erreichen:

Nämlich vielseitige Solopreneure unterstützen, gerade wegen ihrer Vielfalt erfolgreich zu sein und ein verkaufsfähiges Business zu schaffen.

Wenn ich es so sehe, ist Marketing keine lästige Pflicht, sondern unterstützt meine Mission und ich kann Freude daran haben.

Deine Marketing-Energie

Ich weiß: Du hörst ständig, was du tun musst und was du nicht tun darfst in deinem Marketing. 

Du hörst detaillierte Anweisungen, wie du etwas tun musst:

  • wie lang ein Blogpost sein soll
  • wie deine Website aussehen soll
  • welche Worte du nutzen sollst und welche nicht
  • und noch viel mehr.

Was du wahrscheinlich nie hörst: Wie wichtig die Marketing-Energie ist.

Ich habe es wieder und wieder erlebt: Die Marketing-Energie ist wichtiger als die Worte.

Meine Ergebnisse bei allen meinen Marketingmaßnahmen reflektieren die Energie, die ich hereingegeben habe.

Wenn ich zum Beispiel selbst begeistert bin, strahlt das aus. Und wenn ich nach dem Motto handle "Oh, ich muss ja heute...", dann strahlt das ebenfalls aus.

Kultiviere eine positive Marketing-Energie.

Dein Marketing-System

Wenn dein Marketing wirklich erfolgreich sein soll, dann reicht es nicht, irgendwelche beliebigen Maßnahmen durchzuführen und das auch noch sporadisch.

Sondern es gilt, einzelne Maßnahmen so zu verknüpfen, dass sie sich gegenseitig ergänzen und unterstützen.

Am einfachsten gelingt das, wenn du vom Ende her denkst.

Das empfehle ich ohnehin für das Business insgesamt. 

  • Was willst du erreichen? Kunden für ein bestimmtes Angebot gewinnen? Deine Marke bekannt machen? Sonstiges?
  • Welche Maßnahmen bringen dich dorthin?
  • Wie müssen sie miteinander verknüpft sein, um den gewünschten Zweck zu erreichen? Wie ist die beste Reihenfolge? Welche Inhalte gibt es und wie bauen diese aufeinander auf? Welche Reise (Customer Journey) durchlaufen deine potenziellen Kunden?
  • Wo und wie erreichst du diese Menschen?

Weiterführende Beiträge: Wichtige Grundlagen 

Voraussetzung für das Marketing ist die stimmige, überzeugende und einträgliche Positionierung:
Mein Guide für deine Positionierung & dein Signature System

Für digitale Produkte sind neben dem allgemeinen Marketingbesondere Launch-Strategien wichtig:
Mein Guide für digitale Produkte & Launch-Strategien

Marketing und Produktivität - diese Themen gehören zusammen:
Mein Guide zu Produktivität & Flow

Am liebsten möchtest du, dass die Kunden von allein kommen? Lies das:
Schattenseiten von Empfehlungsmarketing


Marketing-Mindset: Mein Interview mit Andreas Pfeifer. Sein Marketing finde ich vorbildlich
Interview zum Marketing-Mindset mit Andreas Pfeifer

Die Kraft der kleinen Schritte - auch im Marketing wichtig
Große Ziele erreicht man in kleinen Schritten

Angst vor Ablehnung kann ein massives Hindernis sein, sich am Markt zu zeigen. Doch du kannst sie meistern
Keine Angst vor Sichtbarkeit mehr

Wie du neben dem Tagesgeschäft Zeit findest, an deinem Business zu arbeiten (insbes. Ziff. 7):
Total Business Transformation

Kunden entwickeln 

Wahl-Kunden statt Wunsch-Kunden

Die Entscheidung, mit bzw. welchen Kunden du arbeiten willst, ist eine der wichtigsten Entscheidungen in deinem Business. Und zwar nicht nur einmal, sondern immer wieder neu. 

Denn du veränderst dich im Laufe der Zeit. Kunden und Märkte verändern sich. 

Ich spreche von "Wahl-Kunden" statt "Wunsch-Kunden". Denn du wählst sie aktiv, statt sie passiv herbeizuwünschen.

Mein Kriterium für Wahl-Kunden ist:  Die Kunden, die voll und ganz "nehmen" und umsetzen können, was du zu bieten hast, und dich ein Stück weit fordern, dich selbst weiter zu entwickeln.

Das bedeutet:

  • Kunden, die deine Vielfalt wertschätzen.
  • Kunden, die die Transformation suchen, zu der du hinführen kannst.
  • Kunden, die Freude haben an deiner Arbeitsweise.
  • Kunden, die etwas Gutes machen aus dem, was du ihnen gibst.

Mit allen anderen wirst du nicht glücklich. 

Und sie nicht mir dir. 

Die Customer Journey deiner Kunden verstehen

Ob es um deine Angebote geht oder um dein Marketing - in jedem Fall ist es wichtig, möglichst gut den Entwicklungs- und Transformationsprozess deiner Kunden (Customer Journey) zu verstehen:

  • Was wollen sie erreichen?
  • Wo stehen sie derzeit? 
  • Wie kommen sie von ihrer aktuellen Situation zu ihrem Ziel und mit welchen Herausforderungen haben sie dabei zu kämpfen?

Idealerweise hast du dich bereits in deinem Positionierungsprozess darauf eingestellt und dein Signature System entwickelt. Das ist dein System, deine spezielle Methodik, um die Kunden  zur gewünschten Trans- formation zu führen (s. dazu meinen Positionierungs-Guide)

Alles Weitere, ob Leistungsangebote oder Marketing, leitet sich daraus ab. 

Um deine Kunden wirklich zu verstehen, braucht es neben Methoden und Tools vor allem echtes Interesse und Empathie. So dass deine Kunden sich "gesehen" fühlen. 

Das ermöglicht dir, die Brücke zu schlagen von deiner Welt zu ihrer Welt, und ihnen neue Perspektiven zu eröffnen. 

Langfristige Kunden-Beziehungen schaffen

Jemanden als Kunden zu gewinnen, ist nur der erste Schritt.

Mindestens genauso wichtig ist es, daraus langfristige Kundenbeziehungen zu entwickeln.

Diese dienen allen Beteiligten:

  • Gerade wenn du zu den vielseitigen Soloporeneuren gehörst, kannst du erst in langfristigen Kundenbeziehungen dein wirkliches Potenzial entfalten.
  • Für den Transformationsprozess der Kunden ist es gerade die längerfristige Unterstützung, die nachhaltige Veränderung bewirkt. Du lernst deine Kunden immer besser kennen und kannst ihnen immer wirkungsvoller helfen.
  • Für dein Business bedeuten langfristige Kundenbeziehungen, dass du weniger Marketingaufwand hast und dich mehr um deine Kunden kümmern kannst. Damit wird auch deine Einnahmen- und Gewinnsituation besser planbar. 
  • Langfristige Kundenbeziehungen unterstützen auch dein verkaufsfähiges Business. Wenn es sich um Abo- oder Mitgliedschaftsmodelle handelt, können sie den Verkaufspreis deutlich steigern. 

Weiterführende Beiträge: Die Customer Journey deiner Kunden verstehen und langlebige Kundenbeziehungen entwickeln

Wie ich schon ganz am Anfang meiner Selbstständigkeit gelernt habe, mich auf die Customer Journey der Kunden einzustellen:
Meine Story

Weshalb die Ausrichtung auf die Kunden auch wichtig ist, wenn du Coaching oder sonstige Dienstleistungen verkaufst
Wie lässt sich Coaching verkaufen?

Mit der passenden Positionierungs-Strategie für wird es noch leichter:
Neue Positionierungs-Strategie für Coaches, Berater, Veränderer - wenn Personal Branding und Experten-Positionierung nicht passen

Ein Signature System hilft dir bei der Customer Journey,der Produktentwicklung, dem Marketing:
Ein Signature System als Game Changer

Das mag dich überraschen:
Geld kommt durch die Kunden, nicht von den Kunden

Die Bedürfnisse deiner Kunden zu kennen, ist unerlässlich:
Die fünf besten Wege, um die Bedürfnisse deiner Zielgruppe zu verstehen

Den Nerv der Kunden treffen - und weshalb es dazu ein System braucht:
Interview mit Marcus Klug zu Kunden-bedürfnissen

Auch das Studium von Trends ist wichtig, um Kundenbedürfnisse zu erkennen:
Für dein zukunftsfestes Business - Trends erkennen und nutzen

Weshalb langfristige Kundenbeziehungen erstrebenswert sind:
Langfristige Kundenbeziehungen - gut für dich und gut für deine Kunden

Standardisierung oder individuelle Leistungen?
Wie du deine Leistungen standardisieren und dennoch individuell halten kannst

Content, Connection, Conversion -
die drei Säulen deiner Marketingstrategie

Content

Ganz egal, in welcher Branche du tätig bist: Content-Marketing sollte ein wichtiges Element deiner Marketing-Strategie sein.

Wirkungsvolles Content-Marketing 

  • drückt deine Einzigartigkeit aus
  • bringt deine Kunden weiter in ihrem Prozess, ob durch Denkanstöße, praktische Tipps und Lösungen
  • hilft den potenziellen Kunden, dich und deine Arbeit kennen zu lernen
  • schafft Vertrauen und Beziehung
  • bereitet Zusammenarbeit vor.

Du kannst das Format nutzen, das für dich am besten passt und natürlich auch beliebig kombinieren, zum Beispiel: 

  • Text: Blog, E-Books, Bücher, Newsletter, Social Media Posts
  • Audio: Podcasts, Vorträge, CDs
  • Video: Live-Videos, Aufzeichnungen, DVDs
  • visuell: Infografiken, Bilder
  • interaktiv: Webinare, Challenges u.m.
  • online und offline.

Connection

Mit Connection ist dreierlei gemeint:

  • die innere Verbindung zu den Kunden. Empathie und Interesse sind dafür wichtige Voraussetzungen.
  • die Vernetzung und Kontakt-/Beziehungs-Pflege mit Einzelnen. Diese geschieht zum Beispiel über Social Media Kanäle, über dein E-Mail-Marketing, Events 
  • der Aufbau eines Netzwerkes/einer Community.

Ohne Connection in diesem dreifachen Sinn haben alle anderen Marketing-Maßnahmen wenig Wirkung. Connection sorgt dafür

  • dass du deine potenziellen Kunden besser verstehst
  • dass du sie mit deinem Content Marketing oder auf sonstige Weise erreichst
  • dass sich wechselseitige Beziehungen entwickeln
  • dass dein Netzwerk dich unterstützt durch Engagement verschiedenster Art.

Welche Kanäle du dafür auswählst, ist oft weniger entscheidend als die Art und Weise, wie du dort agierst.

Conversion

Mit Conversion ist gemeint, dass dein potenzieller Kunde den nächsten Schritt tut. Was das ist, kann unterschiedlich sein.

  • Conversion im weiteren Sinne: zum Beispiel Anmeldung zu einem Newsletter, einem E-Book, einem Webinar, einem Freebie.
  • Conversion im engeren Sinne: Aus dem Interessenten wird ein Kunde. Es findet ein Kauf statt.

Wenn es darum geht, dass der potenzielle Kunde etwas kauft, kann das in verschiedener Form stattfinden:

  • online: über eine Verkaufsseite (Sales Page)
  • im Rahmen eines Events: Webinar, Challenge, Live-Event
  • im Rahmen eines Verkaufsgesprächs: Verkaufsgespräche sind nichts Unanständiges, sofern du sie respektvoll führst und mit dem Wunsch, der anderen Person zu einer guten Entscheidung zu verhelfen. Sie als "Strategie-Gespräche" zu maskieren, wie das vielfach zu beobachten ist, hat ein "Gschmäckle".

Weiterführende Beiträge: Content, Connection, Conversion

Die Customer Journey hilft dir, Themen zu finden für dein Content Marketing:
Themen finden für Blogposts, Podcasts etc.

Es muss nicht immer dein eigener Content sein - neue Chancen für kuratierte Inhalte:
Content Shock als Chance für vielseitige Solopreneure, mit kuratiertem Content erfolgreich zu sein

Meine eigenen Erfahrungen mit einem kuratierten Newsletter:
Learnings aus meinem kuratierten Newsletter


Wie können kostenlose Leistungen zu neuen Kunden führen?
Kunden gewinnen mit kostenlosen Leistungen

Eine Online-Challenge kann ein guter Weg sein, neue Kunden  zu gewinnen:
Wie Frank Katzer mit einer Online-Challenge neue Kunden gewonnen hat

Zeitlose Prinzipien:
Drei Strategien zur Umsatzsteigerung

Was beim Verkauf komplexer Leistungen hilft:
Drei Ansätze zur Vermarktung komplexer Angebote
 

Wichtige Voraussetzungen für dein Marketing
und deine Kundenentwicklung

Deine Website

Deine Website 

  • zeigt dich als Persönlichkeit
  • ist Anlaufstelle und Informationsquelle für potenzielle Kunden und Partner
  • überzeugt im idealen Fall potenzielle und zu dir passende Kunden, den nächsten Schritt zu tun, was immer das ist: Anmeldung zum Newsletter, Gesprächsbuchung, Kauf eines Online-Angebotes oder Sonstiges.

Außerdem ist deine Website die Zentrale (neudeutsch: Hub) für deinen Content. Denn anders als bei Social Media Plattformen hast du hier die volle Kontrolle.

Von daher macht es Sinn, deiner Website gebührend Aufmerksamkeit zu widmen, ohne dass das allerdings in "never-ending" Projekte ausarten muss. 

Je klarer deine Positionierung sind und dein strategisches Konzept für die Website, desto zügiger kannst du deine Website online stellen bzw. re-launchen. 

E-Mail-Marketing

Auch wenn E-Mail-Marketing immer mal wieder totgesagt wird, hat es bisher ein langes Leben entfaltet. Und wird das auch in Zukunft tun. Denn

  • mit E-Mail-Marketing bist du in der aktiven Rolle. Du brauchst nicht zu warten, ob andere auf deinen Social Media Kanälen mit dir interagieren. Sondern du sendest deine Mails an diejenigen, die sich dafür eingetragen haben (natürlich per Double-Optin).
  • Die Empfänger bekommen die Mails direkt in den Postkorb geliefert und müssen nicht selbst auf die Suche gehen, wo sie etwas von dir finden. 
  • E-Mails spielen auch eine wichtige Rolle in Verkaufsprozessen. Social Media eignen sich zur Vorbereitung. Doch wenn du dort ständig aktiv verkaufen willst, werden sich deine Follower eher abwenden.
  • Und außerdem ist eine aktive E-Mail-Liste ein sehr wertvolles Asset für ein verkaufsfähiges Business. 

Systeme & Tools

In kaum einem anderen Business-Bereich sind Systeme und Tools so wichtig wie im Marketing.

Denn erfolgreiches Marketing setzt Regelmäßigkeit voraus. 

Diese lässt sich nur gewährleisten, wenn du Systeme und Tools einsetzt, zum Beispiel

  • für deine Marketingplanung
  • für die Produktion deines Contents
  • für die Verbreitung deines Contents
  • für den Austausch in deinem Netzwerk
  • für konkrete Maßnahmen der Kundengewinnung und des Onboardings
  • für die Kundenprojekte und Kundenbetreuung
  • für Launch-Maßnahmen, wenn du Online-Produkte anbietest (Online-Kurse, Membership-Programme etc.).

Mit Systemen meine ich das Zusammenspiel deiner Workflows. 

Tools sind die technischen Tools und Plattformen, die dich dabei unterstützen.

Weiterführende Beiträge: Website, E-Mail-Marketing, Systeme & Tools

Gute Nachricht für vielseitige Solopreneure:
Du darfst mehrere Kundengruppen haben

Wie viele Websites brauchst du, wenn du mehrere Kundengruppen hast?
Verschiedene Kundengruppen: Eine Website oder mehrere?

Wie sich Ivan Blatter hinsichtlich Website-Anzahl entschieden hat:
Interview mit Ivan Blatter: Weshalb er nur noch eine Website hat

Wenn die Website nicht fertig wird:
Website als Dauerbaustelle? Das muss nicht sein

Wie du deine Vielseitigkeit auf der Website zeigen kannst:
Für vielseitige Solopreneure: Das Potenzial einer Starte-hier-Seite

Eine aktive E-Mail-Liste ist auch wichtig für dein verkaufsfähiges Business:
Erfahrungen einer amerikanischen Kollegin beim Verkauf ihres Online-Business

Dein Marketing spielt eine große Rolle für dein verkaufsfähiges Business: 
Was du ab sofort für dein verkaufsfähiges Business tun kannst - auch in puncto Marketing

Wie wichtig Systeme und Tools sind
Du brauchst mehr Systeme und nicht mehr Tools

Keine Berührungsängste zur Technik mehr: 
Neue Technologien als bester Freund von Solopreneuren

Gelegentlicher Technik-Frust lässt sich überwinden:
Technik-Frust? 7 Tipps, die garantiert helfen

Erfolgsvoraussetzungen und vermeidbare Fehler

Langfristigkeit & Beständigkeit

Für den Erfolg deines Business insgesamt empfiehlt es sich, langfristig zu denken und zu handeln. Das bedeutet zum Beispiel:

  • Beziehungen zu anderen, ob potenzielle Kunden oder potenzielle Partner, langfristig zu betrachten und zu pflegen. Selbst wenn jemand heute nicht kauft, kann er es später tun. Oder er empfiehlt dich weiter.
  • Bei deinen Marketingmaßnahmen nicht zu sehr auf kurzfristige Moden zu setzen, sondern zum Beispiel auf Evergreen-Content.
  • Mit Regelmäßigkeit & Beständigkeit zu punkten. Zum einen wirst du erfolgreicher sein, wenn dein Marketing regelmäßig stattfindet. Darüber hinaus wird das deinem Image und deiner Reputation gut tun. 

Sporadisches Marketing nur dann, wenn du neue Kunden brauchst, macht Stress und potenzielle Kunden spüren es. 

Daher ist das Marketing-Mindset (s.o.) so wichtig.


Strategie & Taktiken

Dich beim Marketing nur nach den neuesten Taktiken zu richten, die gerade angesagt sind, kann dich mehr kosten, als es bringt.

  • Wenn du nur das machst, was alle anderen auch machen, hebst du dich nicht ab im Markt.
  • Einzelne Taktiken nutzen sich schnell ab und die potenziellen Kunden seufzen "Schon wieder...." oder werden von vornherein immun dagegen.
  • Nicht alles, was für jemand anderen passt, ist stimmig für deine Person, für deine Situation oder für deine Kundenbeziehungen.
  • Wenn die Einzeltaktiken nicht in ein Gesamtkonzept eingebettet sind, kann das ihre Wirkung von vornherein schwächen.

Die beste Grundlage für dein Marketing und die Entwicklung deiner Kundenbeziehungen ist eine stimmige, überzeugende und einträgliche Positionierung und auf der Basis dann eine durchdachte und zu dir passende Umsetzungsstrategie.

Deine Einzigartigkeit & Vielfalt

Deine Einzigartigkeit und Vielfalt sind Stärken, auch und gerade in Bezug auf Marketing und Kundenentwicklung. 

  • Habe Mut, dein eigenes Ding zu machen - auch und gerade im Marketing. Gerade frische Ansätze können sehr erfolgreich zu sein.
  • Habe Mut, auch "Nein" zu sagen zu Methoden, mit denen du innerlich nicht übereinstimmst, zum Beispiel weil sie die Kunden klein machen oder unehrlich sind.
  • Lass dich von anderen gern inspirieren. Aber mache ihre Aktivitäten nicht zu deinem Maßstab. 
  • Deine Vielfalt ermöglicht dir, deine Botschaft auf vielerlei Weise zu vermitteln und deine potenziellen Kunden auf überraschende Weise anzusprechen. Trau dich, neue Wege  zu gehen. Trau dich,  etwas Ungewöhnliches auszuprobieren.
  • Sei dir auch im Klaren, welche Kunden nicht für dich passen, und wie du das freundlich, aber unmissverständlich kommunizieren kannst.

Weiterführende Beiträge:
Erfolgsvoraussetzungen für deine Kundenentwicklung
und dein Marketing sowie vermeidbare Fehler

Wie ich dich unterstützen kann

Ich hoffe, dass dieser Guide dir Lust gemacht hat auf dein ganz eigenes, authentisches und einzigartiges Marketing, mit dem du selbst Freude hast, deinen Kunden weiter hilfst und dein Business stärkst.

Gern unterstütze ich dich, deine Situation zu analysieren, die passende Roadmap  zu entwickeln und diese dann in kontinuierlichen Schritten zu realisieren.

Wichtige Voraussetzung ist eine starke Positionierung. Dabei kann ich dich in verschiedener Weise unterstützen. 

Außerdem lege ich dir mein Programm "90-Tage-Projekterfolg" ans Herz. Es hilft dir, bei deinen Projekten dranzubleiben, zu sehen, was du alles schon geschafft hast, und zum gewünschten Ergebnis zu gelangen.

Die Angebote

Business kontinuierlich voranbringen

Kreise

Neues lernen & umsetzen
in deinem Tempo

Online

Individuelle Strategie & Projektbegleitung

Puzzle
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner