Podcast-Interview - Kartenset - Online-Kurse - höhere Preise - Go Premium!

Wie wäre es mit einem eigenen Kartenset für Ihr Business? Wenn Sie als Trainer, Coach, Berater oder sonstiger Solopreneur unterwegs sind, könnte das Ihr Business auf ungeahnte Weise beflügeln.

Nachdem Katrin Linzbach ihr erstes Kartenset auf den Markt gebracht hatte, war sie selbst überrascht von den positiven Auswirkungen („…auch die Preise meiner anderen Dienstleistungen musste ich erhöhen“). In ihrem kürzlich gestarteten Online-Kurs Mein Kartenset gibt sie ihr umfangreiches Wissen weiter.


Katrin Linzbach

Themen unseres Interviews (ca. 30 Min.):

  • überraschende Gründe, warum sich ein Kartenset für Sie selbst, Ihre Kunden und Ihr Business lohnen kann
  • die wichtigsten Herausforderungen bei der Erstellung eines Kartensets und wie sich diese lösen lassen
  • eigene Herausforderungen bei der Entwicklung ihres Online-Kurses und wie das, was sie in meinem Programm Go Premium! gelernt hat, ihr geholfen hat

Was wollen Sie jetzt tun?

a) Interview sofort hören oder herunterladen:  am Ende des Artikels auf den roten Player klicken

b) Highlights lesen: sofort im Anschluss an den Kasten weiterlesen

c) bei iTunes oder Stitcher hören: den entsprechenden Link anklicken

Highlights aus dem Interview:

1. Ein Kartenset kann Ihren Kunden, Ihnen selbst und Ihrem Business nutzen (Min. 5:00):

  • Ihre Kunden haben praktische Hilfe im Alltag, werden immer wieder an Sie erinnert und bekommen vielleicht Lust, weitere Ihrer Leistungen in Anspruch zu nehmen. 
  • Sie selbst erhöhen Ihre Wirksamkeit, Ihre Sichtbarkeit ("Bist du die mit dem Kartenset?") und Ihr Selbstbewusstsein.
  • Ihr Business profitiert von einer "passiven" Einkommensquelle. Und noch ein überraschender Effekt, der sich bei Katrin Linzbach gezeigt hat: "...auch die Preise meiner anderen Dienstleistungen musste ich erhöhen."
  • Und selbst die Verkaufsfähigkeit Ihres Unternehmens kann profitieren - nicht durch ein Kartenset allein, aber im Zusammenspiel mit anderen Maßnahmen.

2. Häufige Herausforderungen (Min. 09:30):

  • "Ist meine Idee gut genug?"
  • "Ich habe noch gar keine Idee."​
  • "Wie fange ich an? Was brauche ich? Wo finde ich die nötigen Informationen?"
"Wenn man wenig über ein Thema weiß, weiß man gar nicht richtig, wonach man googeln soll. Diese Vorarbeit habe ich in meinem Prozess schon geleistet und jetzt in meinem Kurs."

".... auch die Preise meiner anderen Dienstleistungen  musste ich erhöhen."

Katrin Linzbach mit einem
ihrer eigenen Kartensets

3. Auch im Inneren passiert einiges (Min. 14:00):

  • Selbstzweifel können immer wieder auftauchen - und wie man mit ihnen umgehen kann
  • sich Reflexionszeit für innere Prozesse gönnen
  • Thema Preisfindung: Sie hatte eine Vorstellung von ihrem Preis, doch von außen kamen kritische Stimmen. Wie sie es gelöst hat? "...Irgendwann habe ich für mich die Entscheidung gefällt "Das ist mein Preis" - und in dem Moment, wo ich mir innerlich klar war, hat im Außen auch keiner mehr ein kritisches Wort dazu gesagt."

4. Wie ihr das Programm Go Premium! geholfen hat (Min. 19:38):

  • Die Idee wurde im Kurs geboren - in einer Diskussion mit anderen Teilnehmern im Forum
  • Die Tools und Methoden, die sie im Programm kennen gelernt hat, waren "unglaublich wertvoll".
  • Wenn sie sich im Detail verheddert hatte (was normal ist bei der Entwicklung eines Online-Kurses, Anmerkung von mir), konnte sie sich mit Hilfe der Grundprinzipien des Go Premium!-Programms immer wieder schnell auf die Meta-Ebene bringen. Die Ausrichtung an der Customer Journey, die dem Programm (wie meiner gesamten Arbeit) zugrunde liegt, war dabei eine wichtige Orientierungshilfe.

In Kürze gibt es Go Premium 2.0!  Ich werde das Programm im Rahmen meines neuen Membership-Programms, dem Commitment-Club, als Live-Version anbieten. Die bisherige Version von Go Premium!  steht bereits jetzt als Home-Study-Kurs zur Verfügung und liegt auch meinen 1:1-Coachings zugrunde. Mehr dazu lesen Sie hier.


Katrin Linzbach:  Kartensets & Online-Kurs

Katrin Linzbachs Online-Kurs:

Mein-Kartenset.de​

Ihre Website


Interview hier anhören oder herunterladen

Klicken Sie auf den Pfeil links, um die Podcast-Episode hier anzuhören. Rechts finden Sie die Möglichkeit, die Episode herunterzuladen. Ich freue mich über Kommentare unten und natürlich auch über eine positive Bewertung bei iTunes.

Interview mit @katrinlinzbach zu Kartenset, Online-Kursen, mehr Sichtbarkeit und höheren Preisen… Klick um zu Tweeten Wie ein Kartenset Coaches, Trainern, Solopreneuren helfen kann: Podcast-Interview mit… Klick um zu Tweeten Herausforderungen bei Kartenset und Online-Kurs u. wie sie gelöst werden können @katrinlinzbach… Klick um zu Tweeten

Bildnachweise:

Katrin Linzbach: Katrin Linzbach/Fotografin: Patrizia Theermann
Kartensets: Knaur Balance

Danke fürs Teilen:-)
Monika Birkner
 

Monika Birkner ist Strategie-Coach für Solopreneure. Am liebsten arbeitet sie mit Freigeistern und Pionieren, die ihrem eigenen Weg folgen wollen, aber mit Strategie und System. Ihr großes Ziel ist, dass möglichst viele Solopreneure ein verkaufsfähiges Business schaffen. Dazu bietet sie 1:1-Coaching, Membership-Programme und Online-Kurse. Mehr auf der Seite: https://MonikaBirknerFreedomBusiness.de

Hier klicken, um zu kommentieren 6 Kommentare
Ulrike Zecher - 17. März 2017

Liebe Monika, liebe Katrin,

ein ehrliches und hilfreiches Interview, was Ihr beiden geführt habt. – Auch meinen Kunden fällt es bei der Entwicklung schwer auf der Meta-Ebene zu bleiben und sich eben nicht zu verzetteln. Daher empfehle ich ihnen als Marken-und Schreib-Coach Angebote, Texte oder eine Webseite immer vorher zu konzipieren. „Was hast du konkret vor? Was willst du damit erreichen? Was hat dein Kunde davon?“
Ein Konzept ist ein gutes Gerüst, mit dem man sich bei Hürden/Selbstzweifel selbst wieder gut auf den Weg bringt.

Herzlichst,

Ulrike Zecher

Reply
    Monika Birkner - 17. März 2017

    Liebe Ulrike,

    dem kann ich nur zustimmen. Ein Konzept ist so wichtig. Es hilft bei den Hürden und Selbstzweifeln. Und es hilft auch, sich nicht im Detail zu verzetteln.

    Auch die Frage „Was hat dein Kunde davon?“ ist nicht zu unterschätzen. Ich stelle immer wieder fest, dass es vielen schwer fällt, durchgängig die Kundenperspektive einzunehmen. Aber im Business ist sie unumgänglich.

    Danke für deinen Kommentar.

    Herzliche Grüße
    Monika

    Reply
Ulrike Pilz-Kusch - 28. Februar 2017

Hallo Monika, hallo Katrin,

ja, das kann ich nur bestätigen! Ein eigenes Kartenset ist eine hervorragende Möglichkeit, das eigene System von Werkzeugen in ein leicht in den Alltag zu integrierendes Format zu „gießen“, das KundInnen und uns selbst einen Riesen-Mehrwert bietet – wir können mehr nachhaltig bewirken, sichtbarer werden, ein passives Einkommen generieren. Wir machen es den eigenen KlientInnen und Teilnehmenden noch einfacher machen, jederzeit auf die Methoden und Impulse im Alltag zurückzugreifen und wirklich nachhaltig Erfolge im Alltag zu erleben. Und wir können Onlinekurse und -Workshops dazu anbieten, wie man erfolgreich die Karten im Alltag und in der Arbeit mit KlientInnen und Teilnehmenden anbietet.
Das Schreiben meiner 60 Impulskarten „Kraftvoll durch den Tag“ (BELTZ 2017) war so viel leichter und freudvoller für mich als ein Buch zu schreiben 🙂 UND: hinterher habe ich selbst – und die eigenen Klientinnen & Teilnehmenden – ein wunderschön mit Illustrationen gestaltetes Kartenset in der Hand, das Coachs, TrainerInnen, Therapeuten, Lehrenden, Führungskräften, etc. sowie deren Klientel und Teams einen hohen Nutzen bietet. UND: meine Lektorin sagte, dass Kartensets auf dem Markt sehr gefragt sind 😉 🙂

Reply
    Monika Birkner - 28. Februar 2017

    Liebe Ulrike,
    danke schön für diesen Kommentar aus dem Munde einer Expertin. Du hast ja schon einiges an eigener Erfahrung zu einem Kartenset. Die Illustrationen spielen sicher eine wichtige Rolle. Denn viele Bücher sind ja reine Text-Bücher. Das Visuelle gibt einfach noch weitere Dimensionen hinzu: sowohl für die Augen wie auch fürs Fühlen. Viel Erfolg weiterhin damit!

    Herzliche Grüße
    Monika

    Reply
Dr. Gabriele Frings, Schreibcoach - 24. Februar 2017

Hallo Monika, hallo Katrin,

ein tolle Idee, das Kartenset! Werde mir das mal im Hinterkopf speichern. Hilfreich auch der Tipp, vorab mal auf einr Social Media-Plattform zu testen, wie groß das Interesse ist. Und tröstlich zu hören, dass auch andere beim Entwickeln neuer Produkte immer mal wieder in die Selbstzweifel-Schleife geraten – aus denen man auch wieder herauskommt.:-) Mir als Schreibcoach hilft dann die Grundfrage: was habe ich bis jetzt für Erfahrungen gesammelt und was habe ich daraus gelernt?

Weiterhin viel Erfolg mit dem Kartenset, herzliche Grüße
Gabriele

Reply
    Monika Birkner - 24. Februar 2017

    Hallo Gabriele,
    danke schön für den Kommentar. Ja, ich denke, dass beim Schreiben sehr ähnliche Erfahrungen auftauchen. Mir ging es zumindest so bei meinen Büchern und auch bei meinen Coaching-Programmen und sonstigen Produkten. Auch wenn die Inhalte und Vorgehensweisen im Detail unterschiedlich sind, sind die Prozesse doch strukturell ähnlich.

    Die Besinnung darauf, welche Erfahrungen man schon gesammelt hat und was man daraus gelernt hat, finde ich eine sehr schöne Hilfestellung. Danke dafür!

    Herzliche Grüße
    Monika

    Reply

Antworten: