Schon seit Jahren reizt es mich, ein eigenes Manifesto zu schreiben. Nun habe ich es getan. Es beschreibt, wofür ich stehe, welche Prinzipien und Wertvorstellungen mich leiten, was mir wichtig ist. Es heißt nicht, dass ich alles schon hundertprozentig umsetze. Doch es ist etwas, das mir immer wieder Orientierung gibt.

Sie finden das Manifesto neben weiteren Informationen über mich auch auf meiner About-Seite.  Hier ist der volle Wortlaut meines Manifestos:

 

Monika Birkner Manifesto

 

Das ist es – mein persönliches Manifesto.

Nun würde mich interessieren:

Was spricht Sie an? Was sehen Sie anders? Was fehlt Ihnen womöglich? Und wie ist es mit Ihnen? Haben Sie ein eigenes Manifesto? Wenn nicht: Vielleicht haben Sie jetzt Lust, eins zu schreiben:-).

Bildnachweis: Hahnsinn – Büro für Design & Webentwicklung

 

Monika Birkner

Ich unterstütze Solopreneure, sich immer wieder neu zu erfinden, ein skalierbares Business zu schaffen und Exit-Strategien für ein verkaufsfähiges Business zu entwickeln. In diesem Blog schreibe ich über alle Themen, die in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen, von Älterwerden als Solopreneur über Business-Strategien bei Positionierung, Marketing, Geschäftsmodell und Produktivität bis hin zu Zukunftsthemen für Solopreneure.

6 Kommentare
  1. Annette Kunow sagte:

    Bravo!

    Liebe Monika,

    hier formulierst Du sehr präzise, welche Vorteile der Solopreneur/die Solopreneurin hat. Da kann ich Dir nur zustimmen.

    Insbesondere in der Flexibilität sind sie im klaren Vorteil. Das wird für die Zukunft von noch größerer Bedeutung sein.

    Du hast mich inspiriert mein eigenes Manifesto zu schreiben. Danke!

    Herzlichst

    Annette

    Antworten
  2. Anke Ferlemann sagte:

    Liebe Frau Birkner,
    Sie sprechen mir aus dem Herzen!
    Beschreiben Sie doch so schön, dass Flexibilität nicht nur sein darf, sondern auch gebraucht wird. Mit etwas Erfolg zu haben ist für viele einzig abhängig davon, wieviel sie arbeiten. Dabei bildet das Mindset einen mindestens gleich wichtigen Anteil. Und je mehr sie arbeiten, umso mehr gehen Lebensfreude und Inspiration verloren. Hier die Balance zu halten ist das Kunststück.
    Ich freue mich, dass Sie eine so klare Vision Ihres Lebens haben!
    Herzliche Grüße
    Anke Ferlemann

    Antworten
    • Monika Birkner sagte:

      Liebe Frau Ferlemann,

      herzlichen Dank für Ihren Kommmentar. Ja, das Mindset spielt eine ganz wichtige Rolle. Es wird oft unterschätzt.

      Herzliche Grüße
      Monika Birkner

      Antworten
  3. Gregor Heise sagte:

    Liebe Frau Birkner!
    Ich finde das Manifesto gut, weil es hilft, Ihre Philosophie besser zu verstehen… Es ist persönlich – mir fehlen allerdings ein paar Photos von Ihnen ;-)
    Mit dem Begriff „Solopreneur“ tue ich mich schwer. Ich bin Unternehmer – ob Solo oder nicht ist doch so ziemlich egal…
    Liebe Grüße

    Gregor Heise

    Antworten
    • Monika Birkner sagte:

      Lieber Herr Heise,

      danke schön für das Feedback!

      Ja, mit den Fotos habe ich Nachholbedarf:-). Neue Fotos machen zu lassen, steht auf meiner Agenda für die nächsten Monate.

      Danke auch für das Feedback zum Solopreneur. Unternehmer zu sein und ein Unternehmer-Mindset zu haben, ist in der Tat entscheidend. Daher arbeite ich auch durchaus mit Unternehmern, die keine Soloisten ist. Allerdings gibt es für die Letztgenannten noch einige spezielle Herausforderungen:-).

      Herzliche Grüße
      Monika Birkner

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.