Marketing-MIndset: Podcast-Interview mit Andreas Pfeifer

Regelmäßiges Marketing wäre gut, oder? Doch wie gelingt das mit den begrenzten Ressourcen als Solo-Unternehmer?

In diesem Interview enthüllt Marketingberater Andreas Pfeifer von Die Heldenhelfer – Marketing für Gastgeber, wie er es gemeinsam mit seiner Partnerin Katharina Grau schafft. Wir sprechen über Mindset, Positionierungs- und Markenstrategie sowie System.

Andreas Pfeifer ist deshalb mein Traumpartner für dieses Interview,  weil ich sein Marketing seit langem bewundere. „Wie ein Schweizer Uhrwerk“ sage ich immer: regelmäßig, präzise, von hoher Qualität.

Nun ist Andreas Pfeifer auch Marketingberater. Doch viele Berater handeln nach dem Motto „Der Schuster hat die schlechtesten Schuhe“ und sind ihren Kunden nicht voraus. Hier ist das nicht der Fall. Sondern das Marketing der Heldenhelfer finde ich vorbildlich.  Jeder Solopreneur, gleich in welcher Branche, kann davon lernen.

Mindset, Strategie und System für regelmäßiges Marketing

Ich selbst habe viele wertvolle Anregungen aus dem Interview mitgenommen, vor allem da, wo es um das Thema „Mindset“ geht, aber auch in Bezug auf Strategie und System. Denn das war es, was mich besonders interessierte:

Wie unterscheiden sich Mindset, Strategie und System von jemandem, der regelmäßiges Marketing betreibt, von dem eines Unternehmers, der das nur sporadisch tut, vielleicht motiviert durch die aktuelle Auftragslage?

Andreas lässt uns hinter die Kulissen blicken.

Es wird sehr schön klar, wie alles zusammenhängt: Mindset, Strategie und System.

Und als zusätzlichen Bonus gibt er uns auch noch eine Lektion in Marken- und Positionierungsstrategie und stellt uns das Heldenhelfer-Modell der Markenarchitektur vor (mehr dazu weiter unten, sogar mit Abbildung).

Ich hoffe, dass Sie ebenso viel aus dem Interview mitnehmen wie ich.

Klicken Sie auf den Pfeil, um das Interview zu hören. Unten finden Sie noch einige Hinweise zur schnelleren Orientierung. Die Erläuterungen  in kursiver Schrift sind noch nachträgliche Kommentare meinerseits.

Min. 1:40

Andreas Pfeifer erzählt, wie es zu „Die Heldenhelfer“ gekommen ist

Min. 5:37

„Die Heldenhelfer“ betreiben ihr eigenes Marketing so professionell, regelmäßig und präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Wie schaffen sie das? Was für ein Mindset haben sie, damit ihnen das gelingt?

Min. 9:06

„Marketing ist eine Geisteshaltung“. Wenn man möchte, dass die Leute zu einem kommen und nach den Leistungen fragen, dann muss man für sie sichtbar und greifbar sein und Vertrauen aufbauen, dass sie sich für einen entscheiden.

Min. 10:10

Wie kommt man an die ersten Kunden? Regelmäßigkeit ist wichtig, weil man nie weiß, wann die potenziellen  Kunden die Leistung brauchen und aktiv danach suchen.

Min. 11:11

„Wir wollten den Beweis antreten, dass man das auch als 2-Personen-Unternehmen ohne großes Budget schaffen kann.“

 

Marketingberatung "Die Heldenhelfer": Andreas Pfeifer und Katharina Grau

Marketingberatung „Die Heldenhelfer“: Andreas Pfeifer und Katharina Grau

Min. 12:26

„Unser eigenes Marketingbudget setzt sich vor allem aus unserer Arbeitszeit zusammen.“

Min. 13:22

Wenn die ersten Erfolge da sind, werden viele nachlässig in ihren Marketinganstrengungen. Was hat „Die Heldenhelfer“ motiviert, weiterhin regelmäßiges Marketing zu betreiben?

Min. 14:11

Motivation durch den eigenen Erfolg…

Min. 15:17

…und außerdem durch Neugier und Lust, Neues auszuprobieren

Min. 16:01

Kaum zu glauben:   „Als wir 2010 gestartet sind, war ich in Social Media überhaupt nicht aktiv…“

Min. 16:55

Social Media als Zeitfresser betrachtet und keinen Nerv dafür gehabt (kennt das zufälligerweise noch  jemand?)

Min. 17:30

Wie „Die Heldenhelfer“ zu einer neuen Einstellung gegenüber Social Media gekommen sind

Min 18:00 

Der Marketing-Dreiklang der Heldenhelfer: Website, Social Media, kleine Events

Min. 19:17

„Wir versuchen, Schritt zu halten mit dem Tempo im Marketing, indem wir uns beschränken“

Min. 19:44

beruhigend: Auch die Profis kämpfen mit dem inneren Schweinehund, wenn es um regelmäßiges Marketing geht

Min. 20:04

Teil des Marketingsystems: Posts werden gebündelt an einem Tag vorbereitet und durch ein Scheduling-Programm zu bestimmten Zeiten automatisch gepostet. Kommentare etc. erfolgen dann ad hoc.

Min. 20:56

Praxis-Transfer für die Zuhörer:  5 Wege, wie  andere Solo-Unternehmer das auf die eigene Situation übertragen können, auch wenn sie selbst keine Marketingprofis sind.

Min. 25:20

Kleiner Abstecher zum Beratungsethos (lässt sich auf jede Branche übertragen): Aus den eigenen Erfahrungen schöpfen, statt wie ein Papagei nur das  nachzuplappern, was andere vorgeplappert haben

Min. 31:26

Das“ Markenhaus“ der Heldenhelfer:  Warum Positionierung wichtig ist und wie  Heldenhelfer an Positionierung herangehen: Werte, Vision, Mission, Leitsätze, Leistungen und Nutzen, Marketing- und Kommunikationsziele, Zielgruppen/Wunschkunden. Ich freue mich sehr, dass Andreas Peifer uns dazu auch die visuelle Darstellung der Markenarchitektur zur Verfügung gestellt hat. Hier ist sie.

© Die Heldenhelfer GmbH, Wiesbaden

Mit freundlicher Genehmigung von © Die Heldenhelfer GmbH, Wiesbaden

Min. 41:21

System der Umsetzung (s. auch oben): Positionierung und Markenhaus als Raster, um zu entscheiden, was man macht und was man weglässt

Min. 43:43

Konkretes Beispiel:  Hier erläutert Andreas Pfeifer, wie die saubere Positionierung und die genaue Kenntnis der Zielgruppe zu der Beschränkung auf  den oben erwähnten Marketing-Dreiklang geführt haben und was dieser im einzelnen umfasst.  Ein Musterbeispiel von strategischem Vorgehen, heruntergebrochen auf die Praxis.

Was ist Ihr wichtigstes Takeaway aus diesem Interview?

Ich selbst habe ziemlich viele wichtige Erkenntnisse aus dem Interview mitgenommen. Unter anderem hat es mich darin bestätigt, wie wichtig ein zusammenhängendes Gesamtsystem ist.

Wie ist es mit Ihnen? Was ist Ihre wichtigste Erkenntnis? Falls sie jetzt schon regelmäßiges Marketing betreiben, wie schaffen Sie das? Falls Ihnen das noch nicht gelingt, welche der bisherigen Entschuldigungen wird nach diesem Interview hinfällig?

Wie man als Solopreneur mit wenig Zeitaufwand regelmäßiges Marketing betreiben kann Klick um zu Tweeten Regelmäßiges Marketing und welches Mindset dafür förderlich ist #Podcast Klick um zu Tweeten Spannendes Podcast-Interview mit @dieheldenhelfer zu regelmäßigem Marketing für Solopreneure Klick um zu Tweeten

Weiterführende Links

Der Beitrag erschien ursprünglich am 18.10.2016. Letzte Aktualisierung am 04.01.2017

Bildnachweis

Titelbild: Pixabay

Andreas Pfeifer und Katharina Grau: Fotostudio Weitwinkel

Das Marken-Haus der Heldenhelfer: © Die Heldenhelfer GmbH, Wiesbaden

Danke fürs Teilen:-)
Monika Birkner
 

Monika Birkner ist Strategie-Coach für Solopreneure. Am liebsten arbeitet sie mit Freigeistern und Pionieren, die ihrem eigenen Weg folgen wollen, aber mit Strategie und System. Ihr großes Ziel ist, dass möglichst viele Solopreneure ein verkaufsfähiges Business schaffen. Dazu bietet sie 1:1-Coaching, Membership-Programme und Online-Kurse. Mehr auf der Seite: https://MonikaBirknerFreedomBusiness.de

Hier klicken, um zu kommentieren 4 Kommentare
Angelika Eder - 18. Oktober 2016

Sehr schöne Grafik von den beiden Heldenmarkenmachern, Chapeau! Und wie immer: Schöner Beitrag von Ihnen, liebe Frau Birkner!

Reply
    Monika Birkner - 19. Oktober 2016

    Liebe Frau Eder, danke schön für das Feedback. Ich freue mich auch, dass die beiden Heldenhelder die Grafik zur Verfügung gestellt haben.

    Reply
Manuel Schmöllerl - 18. Oktober 2016

„Steter Tropfen höhlt den Stein.“

Reply

Antworten: