Maik Pfingsten zu Productized Services

Weg vom Tausch "Zeit-gegen-Geld".  Das wollen Sie doch schon lange, stimmt's?

Online-Kurse? Hmm, sind nicht richtig Ihr Ding.

Zumindest würden Sie gern noch andere Alternativen kennen lernen, die für einen Coach, Berater, Dienstleister oder Solopreneur wie Sie passen.

"Productized Service" kann eine spannende Alternative sein. 

  • Noch nie gehört? 
  • Oder schon gehört, aber keine Idee, wie Sie so etwas für sich umsetzen könnten?
  • Oder sogar schon versucht, aber stecken geblieben?

Dann ist dieser Podcast für Sie das Richtige. Mein Gast ist "der" Experte für Productized Services im deutschsprachigen Raum: Maik Pfingsten. 

Um das Interview anzuhören oder herunterzuladen,
bitte hier klicken

Podcast-Interview mit Maik Pfingsten, "dem" Experten für Productized Services im deutschsprachigen Raum

In dem Interview und der Zusammenfassung unten erfahren Sie u.a.:

  • was ein Productized Service genau ist (die Erklärung ist einfacher, als der Begriff annehmen lässt)
  • in welchen Fällen er einem Online-Kurs vorzuziehen ist (Maik bringt dazu ein einprägsames Beispiel)
  • welche vielfältigen Vorteile für das eigene Business und die eigene Lebensqualität damit verbunden sind (mindestens 7 Vorteile sind es)
  • was gegen einen Productized Service sprechen könnte (gewichtige Einwände, auf die Maik auch eingeht)
  • für wen so etwas in Frage kommt (für mehr Solopreneure, als man auf den ersten Blick meint)
  • wie die ersten Schritte dahin sind (es können kleine Schritte sein)
  • und natürlich sehr viel aus der persönlichen Geschichte von Maik Pfingsten (sehr spannend und inspirierend. Ich hätte gern noch stundenlang mit Maik darüber gesprochen).

Productized Service:
+ auf ein Ergebnis ausgerichtet
+ auf einem standardisierten Prozess basierend
+ erledigt einen bestimmten Job: "Done for You"


Wie Maik Pfingsten zum Productized Service kam (ab Min.3:26)

Maik Pfingsten hat seit vielen Jahren Erfahrung mit einem Productized Service. Und zwar mit einem Service besonderer Art: Der Erstellung von Lastenheften für Unternehmen (er beschreibt sie als Wunschzettel für ein Projekt).

Maik ist von Haus aus Systemingenieur, außerdem Serial Entrepreneur und Value Investor. 

Früher reiste er um die Welt, um als Troubleshooter gefährdete Projekte zu retten, zum Beispiel in der Automobil-Industrie. Lastenhefte spielten dabei eine wichtige Rolle

Immer öfter wollten seine Kunden, dass er auch ihre Lastenhefte erstellte.

Seine Besonderheit: Er kann das sehr schnell - innerhalb von 14 Tagen statt von Monaten - und auch sehr gut. Allerdings wäre das auf Dauer etwas eintönig für jemanden, der so umtriebig ist wie Maik.

Als  ein geplanter Kundentermin ins Wasser fällt, nutzt Maik den gewonnenen Tag, um seinen eigenen Prozess zu visualisieren, wie er zu einem soliden Lastenheft kommt.

Was dabei herauskam, verblüffte ihn nicht nur. Es schuf auch die Grundlage für sein heutiges Business und ließ ihn  zu einem überzeugten Verfechter von Productized Services werden. 

Vielleicht steckt er Sie an:-)

Maik Pfingsten

Maik Pfingsten

Systemingenieur
Serial Entrepreneur
Value Investor

und außerdem: 

 "Der" Experte für Productized Services im deutsch-sprachigen Raum

Productized Service:  
erledigt den Job für den Kunden

Online-Kurs:   
der Kunde lernt, den Job selbst zu tun

Vorteile von Productized Service (ab Min. 9:23)

  1. Qualität des Ergebnisses:  durch den standardisierten Prozess wird eine gleichbleibend hohe Ergebnisqualität erreicht.

  2. Expertentum wird untermauert:  Im Falle von Maik hat das sogar schon dazu geführt, dass ein Kunde im Lastenheft die Beteiligung von Maik ausdrücklich erwähnt.

  3. Markenaufbau und -pflege: Damit sind wichtige Voraussetzungen geschaffen für den Markenaufbau und die weitere Pflege der Marke.

  4. Sich im Markt von anderen abheben:  Andere mögen zwar ähnliche Leistungen erbringen, aber  nicht in der Qualität und Schnelligkeit.

  5. Kommunikation zum Kunden wird erleichtert: Die standardisierte Vorgehensweise und auch die Preispolitik (dazu gleich mehr) schafft Vertrauen beim Kunden.

  6. Preispolitik:  Ein Productized Service, wie Maik ihn anbietet, ermöglicht die Durchsetzung höherer Preise. Maik arbeitet mit Festpreisen. Auch diese tragen zum Vertrauensaufbau bei Kunden bei. Mittlerweile geht Maik sogar noch weiter in den Preisgesprächen mit den Kunden (Min.     ).

  7. Delegationsmöglichkeit: Maik arbeitet inzwischen mit Virtuellen Assistenten, d.h. Ingenieuren, die das Fachwissen als Ingenieur mitbringen und mit Hilfe seines Prozesses unter seiner Federführung Lastenhefte erstellen.

  8. Vorbereitung auf ein verkaufsfähiges Business: Mit alledem lassen sich Assets schaffen, die übertragbar sind und ein verkaufsfähiges Business unterstützen. 

Productized Service und Signature System: 

Wenn Sie meinem Blog bzw. Podcast schon eine Weile folgen, wissen Sie, dass ich immer wieder vom Signature System spreche. Wie verhalten sich Productized Service und Signature System zueinander?

Ich sehe es so: 

Das Signature System ist der Prozess, der allem zugrunde liegt. Auf dieser Grundlage lassen sich verschiedene Leistungen und Produkte entwickeln: Ein Productized Service, ein Online-Kurs, ein 1:1-Beratungs- oder Coachingpaket, ein Lizensystem und vieles mehr.


Ausführlich dazu: 21 Alternativen zum Online-Business

Drei mögliche Einwände gegen Productized Service 

In dem Interview sprechen wir auch über mögliche Einwände. 

  1.  "Für einen Ingenieur mag so etwas funktionieren. Aber ich bin Coach, Berater (fügen Sie Ihren Beruf ein....). Ich produziere keine greifbaren Ergebnisse."

    Maik bringt dazu das schöne Bild eines Reiseplans. Ein Coach unterstützt bei Veränderungen. Er kann einen Reiseplan schaffen, indem er seinen Prozess systematisiert und visualisiert. Damit hat der Klient etwas, das er anschauen und auch ggf. ausdrucken kann (Min. 27:56).

  2. "Ich arbeite prozessorientiert.  Selbst wenn ich wollte, könnte ich nicht vorab ein bestimmtes Ergebnis versprechen."

    Es mag Teilbereiche geben, wo Sie sogar ein Ergebnis für einen Kunden schaffen. Beispiel: Wenn Sie als Coach für berufliche Veränderung arbeiten und gleichzeitig ein Talent für kreative Gestaltung oder ansprechende Texte haben, können Sie eine extra Leistung für Ihre Klienten anbieten, Bewerbungsunterlagen  zu gestalten. Diese kann Ihre Beratungs- und Coachingleistung ergänzen und Mehrwert für Ihre Klienten schaffen (Min. 31:34).

  3. "Ich habe so viele Interessen. Mir wäre es  zu langweilig, immer dieselbe standardisierte Leistung zu erbringen."

    Das Beispiel von Maik zeigt, dass die Standardisierung gerade die Voraussetzungen schaffen kann, um mehr Freiraum für kreative oder strategische Aufgaben zu haben. Delegationsmöglichkeit ist das Stichwort (Min. 9:23).

Ist ein Productized Service etwas für Sie? (Min. 34:45)

Letztlich können nur Sie selbst es entscheiden. 

Sie sollten es nicht von vornherein verneinen, weil Sie kein Ingenieur sind.

Ein Productized Service ist in vielen Branchen möglich. Das gilt vor allem für Branchen, in denen Leistungen für den Kunden ("Done for You") erbracht werden (Webdesign, IT, kreative Leistungen u.m.)

In anderen Branchen kann es eine Möglichkeit geben, das Hauptangebot um "Done-for-You"-Services zu ergänzen (s. Beispiel des Coaches für berufliche Veränderung, über das wir sprechen).

Um das Interview anzuhören oder herunterzuladen,
bitte hier klicken

Wie Sie sofort starten können

Wenn die Idee des Productized Service neu für Sie ist, brauchen Sie vielleicht noch etwas, um sich damit eingehender zu befassen.  

​Wenn Sie sich bereits damit auseinander gesetzt haben, geht es vielleicht darum, wie Sie dieses Konzept für sich umsetzen.

In jedem Fall empfiehlt sich der folgende Schritt: 

Dieser besteht darin, sich Ihren Prozess bewusst  zu machen und zu visualisieren.

Überlegen Sie, welches Ergebnis Ihre Kunden erzielen und welche Schritte dorthin führen. Es ist gut möglich und sogar recht wahrscheinlich, dass Ihnen durch die Visualisierung dieses Prozesses neue Erkenntnisse kommen.

Wenn Sie Fragen haben, kommentieren Sie hier oder melden sich bei uns. Wir sind gern bereit, Ihre Fragen zu beantworten, gern auch in der Freedom Business Community bei Facebook.

Als Solopreneur ein verkaufsfähiges Business schaffen

In diesem Blog dreht sich alles darum, wie Sie als Solopreneur ein verkaufsfähiges Business schaffen und dadurch auch schon kurzfristig erfolgreicher werden. Entdecken Sie neue Perspektiven zu bekannten Themen sowie ganz neue Möglichkeiten. Klicken Sie die Buttons bzw. das Bild an, um zur Themenübersicht zu gelangen, den Newsletter zu abonnieren oder der Freedom Business Community bei Facebook beizutreten.

Weiterführende Links

Productized Service -  lohnende Alternative zum Tausch Zeit-gegen-Geld.

Click to Tweet

Interview mit Maik Pfingsten, einem Pionier für Productized Services @mpfingsten

Click to Tweet

Warum ein Productized Service in mehr Branchen möglich ist, als man denkt

Click to Tweet

Bildnachweis:
Titelbild und Community: Pixabay.com

Maik Pfingsten:http://nonnenmacher-photographie.de/

Danke fürs Teilen:-)
Monika Birkner
 

Monika Birkner unterstützt erfahrene Solopreneure, ein verkaufsfähiges Business zu schaffen und dadurch bereits kurzfristig erfolgreicher zu werden. Sie verbindet ganzheitliche Strategie mit den Systemen zur Umsetzung. In ihrem Blog und ihren Podcasts zeigt sie neue Perspektiven auf, wie Solopreneure anders an ihr gesamtes Business und alle Einzelthemen herangehen können. Für ihre Kunden bietet sie 1:1-Coaching, Membership-Programme und Online-Kurse. Mehr auf der Seite: https://MonikaBirknerFreedomBusiness.de

Hier klicken, um zu kommentieren 4 Kommentare
Manuel Schmöllerl - 25. September 2017

Liebe Frau Birkner,

danke für diesen Artikel.
Der ist bei mir hinunter gegangen, wie Öl.
Und Sie haben Recht, Onlinekurse sind nicht jedermanns Sache.
Mit Productized Services muss ich jetzt näher beschäftigen.
Das ist gefühlsmäßig eher mein Ding!

Internette Grüße 😉
Manuel Schmöllerl

Reply
    Monika Birkner - 26. September 2017

    Lieber Herr Schmöllerl,

    danke schön. Ja, für Ihre Art von Leistungen kann ich mir Productized Services auch durchaus vorstellen.

    Herzliche Grüße
    Monika Birkner

    Reply
Henning Klocke - 15. September 2017

Danke Monika und Mike,

das hat mir wirklich tolle Impulse gegeben und ich habe tatsächlich direkt angefangen so einen Service aufzubauen. 🙂

Ein Frage stellt sich mir aber noch. Wie verhinderst du, dass sich die anderen Ingenieure mit deinem Prozess selbst an ihre Kunden wenden. Sobald sie das einmal für dich abgewickelt haben, haben sie ja den kompletten Prozess.

Liebe Grüße,
Henning

Reply
    Monika Birkner - 18. September 2017

    Hallo Henning,

    ich weiß nicht, wie Maiks Erfahrungen dazu sind. Was ich dazu sagen kann: Es gibt viele Profis in allen Branchen, die gern und gut die fachliche Arbeit tun, aber nicht gerne Kunden akquirieren. Wenn man so eine Konstellation findet, ist das ideal für beide Seiten.

    Hinzu kommt ja: Wenn jemand ständig im Hintergrund arbeitet, ist er nicht als Experte bekannt. Doch Kunden wollen für so etwas denjenigen, der auch das Expertenimage hat.

    Herzliche Grüße
    Monika

    Reply

Antworten: