Für vielseitige Solopreneure & Multipreneure

Drei Strategien zur Umsatzsteigerung in 2022

2022 soll "dein" Jahr werden? Du spürst es in allen Zellen, dass du kurz vorm Durchbruch bist? Und du bist bereit dafür? Dann ist es ganz besonders wichtig, auf intelligente Weise die Möglichkeiten auszuschöpfen, um deinen Umsatz in 2022 zu steigern. In diesem Beitrag erfährst du, welche drei  Hebel du nutzen kannst. Und darüber hinaus, wie du den Turbo einschalten kannst, so dass dieses Jahr dein bestes Umsatzjahr werden kann. Und wenn du zu den vielseitigen Solopreneuren gehörst, dann kann dir deine Vielfalt sehr zupass kommen.

I. Podcast

Es gibt zu diesem Thema eine Podcast-Episode. Der Artikel geht noch darüber hinaus. Wenn du also Zeit findest zum Hören und zum Lesen, dann tu ruhig beides.

II. Dein Umsatz und dein Mindset

Es kann durchaus eine Rolle spielen, aus welchem Mindset heraus du eine Umsatzsteigerung anstrebst. 

  • Wenn du es tust, um nur irgendwie über die Runden zu kommen, oder sogar aus einer Situation heraus, wo du dich mit dem Rücken an der Wand fühlst, dann kann durchaus sein, dass deine Kunden das spüren. Und sich abwenden. Denn diese Energie ist nicht attraktiv für Kunden.
  • Wenn du es tust aus der Begeisterung heraus, eine wertvolle Leistung zu bieten und diese möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, kann diese Begeisterung ansteckend sein.
  • Und auch die Liebe zu deinem Business kann ein wertvolles Motiv sein. Denn ausreichender Umsatz erlaubt dir weiteres Wachstum persönlich wie geschäftlich. Er hält dir den Rücken frei, wenn du dein Business umbauen willst, zum Beispiel einen Online-Kurs schaffen. Und auch wenn du daran denkst, dein Business verkaufsfähig zu machen, sind gesunde Finanzen eine wichtige Vorbedingung.

III. Drei Strategien zur Umsatzsteigerung

Die drei folgenden Strategien sind zurückzuführen auf Jay Abraham, einen legendären Strategieberater 

Zumindest habe ich die Strategien durch ihn das erste Mal vor vielen Jahren entdeckt, nämlich in seinem Klassiker Getting Everything You Can Out of All You’ve Got: 21 Ways You Can Out-Think, Out-Perform, and Out-Earn the Competition.

Cover Jay Abraham Buch https://us.macmillan.com/books/9780312284541

Das Geniale daran ist zum einen die Einfachheit und zum anderen sind es die Wachstumskräfte, die du dadurch entfachst.

Denn jede Strategie ist für sich allein wirkungsvoll. Doch durch die Kombination entsteht ein regelrechter Turbo-Effekt.

Ganz kurz ein Überblick über die drei Strategien und danach dann, wie wenig im Grunde nötig ist, um deinen Umsatz zu verdoppeln. Die Rechenbeispiele sind angelehnt an das Buch von Jay Abraham.

IV. Überblick über die drei Strategien

Erst einmal der Überblick über die drei Strategien. Dann erfährst du mehr zu jeder einzelnen davon (und natürlich auch zum Turbo)

Drei Strategien für mehr Kunden

Mehr neue
Kunden

Mit jedem neuen Kunden steigerst du deinen Umsatz. Das Prinzip kennst du bereits und praktizierst es.

Mehr Kauf-Wert
 pro Kauf

Selbst wenn die Zahl der Kunden gleich bleibt, steigt der Umsatz, wenn jeder Kunde dir mehr Geld gibt. 

Mehr Käufe
pro Kunde

Bei gleicher Zahl von Kunden und gleichem Kauf-Wert steigt der Umsatz bei mehr Käufen pro Kunde.

RECHENBEISPIEL:
 
10 % mehr Umsatz durch den Einsatz
einer der drei Strategien

Situation

Anzahl
 Kunden

Kauf-Wert
pro Kunde

Anzahl
Käufe

Umsatz p.a. (EUR)

Ausgangs-Lage

100

1.000

2

200.000

10 % mehr Kunden

110

1.000

2

220.000

10 % höherer Kauf-Wert pro Kunde

100

1.100

2

220.000

10 % mehr Käufe pro Kunde

100

1.100

2,2

220.000

V. Hebel #1: Mehr neue Kunden gewinnen

„Mehr Neu-Kunden“ – das ist in der Regel der erste Gedanke, wenn es um Umsatzsteigerung geht.

Die Maßnahmen zur Kundengewinnung sind vielfältig und von Business zu Business unterschiedlich.

Im Moment geht es nicht um die Einzelheiten. Was ich dir stattdessen ans Herz lege, ist eher die strategische Betrachtung von oben, so dass du wie ein CEO (Chief Executive Officer – die oberste Position in einem Unternehmen) auf dein Business blickst.

Drei Ansatzpunkte für mehr neue Kunden

#1

Was funktioniert schon gut?

Vielseitige Solopreneure neigen dazu, gern Neues auszuprobieren. Gut so. Denn dadurch bleibt dein Business frisch und lebendig. Doch zuvor ist es wichtig, genau zu prüfen, was schon gut funktioniert. Und davon dann mehr zu machen.

#2

Wie kannst du den Gesamt-Prozess verbessern?

Ein häufiges Problem, gerade auch bei Vielseitigen, besteht darin, dass die einzelnen Maßnahmen nicht systematisch miteinander verbunden sind. Selbst wenn eine einzelne Aktion über die Maßen gut funktioniert, verpufft sie letztlich, wenn der Gesamt-Prozess nicht stimmt.

#3

Was kannst du Neues ausprobieren?

Es gibt so viele Methoden der Kundengewinnung.  Empfehlungen sind ein sehr unsicherer Weg, selbst wenn das bisher für dich funktioniert hat. Wie wäre es denn mal mit einer Online-Challenge? Dein Marketing-Mindset ist wichtig. Und auch, dass du die Landkarte deiner Kunden kennst. 

VI. Hebel #2: Mehr Verkaufswert pro Kauf

Selbst wenn die Zahl der neuen Kunden nicht so groß ist, kann dein Umsatz dennoch steigen, wenn der Verkaufswert pro Kunde ansteigt. In anderen Worten: Wenn du pro einzelnem Kauf mehr verdienst. 

Auch dafür gibt es eine Reihe von wirksamen Hebeln.

Drei Ansatzpunkte für höheren Verkaufswert pro Kauf

#1

Deine Preispolitik

Ist deine Preispolitik angemessen? Wenn du hochwertige Leistungen im Premium-Segment anbietest, solltest du auch Premium-Preise dafür ansetzen. Eine Premium-Positionierung mit einem Signature System ist dafür eine hervorragende Basis. 

#2

Leistungspakete

Leistungspakete können sehr nützlich sein, um höheren Verkaufswert pro Kauf zu schaffen. Ich habe es oft genug erlebt, zum Beispiel bei Kursen, wenn ich drei Varianten angeboten habe: Basis, Standard, Premium. Ein gewisser Prozentsatz entscheidet sich immer für die Premium-Variante. In meinem Positionierungs-Programm erarbeiten wir für dich passende Leistungspakete. 

#3

Bündelung von Angeboten

Eine weitere Möglichkeit, den Verkaufswert pro Kauf zu erhöhen, besteht darin, mehrere Angebote zu bündeln. Es können gleichartige Leistungen sein, zum Beispiel mehrere Online-Kurse oder eBooks. Du kannst auch unterschiedliche Leistungen zusammenfassen, die sich gegenseitig ergänzen. Beispiel: eBook  zum Lesen sowie Audioversion zum Hören. Oder als Up-Sell zu einem Marketing-Kurs noch Mustertexte. 

VII. Hebel #3: Mehr Verkäufe pro Kunde

Der dritte Ansatzpunkt, um deinen Umsatz zu steigern, besteht darin, dass der Kunde häufiger kauft. Wenn er bisher einmal im Jahr kauft und demnächst ein zweites Mal pro Jahr, hat sich dein Umsatz mit diesem Kunden bereits verdoppelt.

Drei Ansatzpunkte für mehr Verkäufe pro Kunde

#1

Abo-Modell oder Membership

Ein Abo-Modell oder Membership-Modell bedeutet, dass der Kunde sich vertraglich zu regelmäßigen Käufen verpflichtet, solange das Abo bzw. die Membership laufen. Damit hast du planbare Einnahmen. Und dieses Modell ist darüber hinaus sehr günstig, wenn du dein Business verkaufsfähig machen willst. Außerdem dienen langfristige Kundenbeziehungen deinen Kunden öfter, als dir bewusst sein mag.

#2

Ein gut strukturiertes Angebots-Portfolio

Wenn dein Angebots-Portfolio gut strukturiert ist, dann kannst du den Kunden über eine längere Wegstrecke unterstützen. Denn jedes gelöste Problem schafft ein neues Problem. Mit einem Signature System richtest du deine Leistungen an der Reise des Kunden aus und kannst ihn in verschiedenen Etappen unterstützen.  Und nein, mit Bauchladen hat das nichts zu tun.

#3

Lass den Kunden wissen, was du alles anbietest

Vielleicht hast du es selbst schon erlebt: Dein Kunde kauft woanders etwas, das er auch bei dir hätte bekommen können. Weshalb? E war sich nicht bewusst, dass du diese Leistung oder dieses Produkt ebenfalls anbietest. Mach dich frei von der Annahme, dass dein Kunde alle deine Angebote kennt. Lass ihn aktiv wissen, was du für ihn tun kannst. 

VIII. Der Turbo, der deine Umsätze verdoppeln kann

Und nun zum Umsatz-Turbo. Er kann soweit gehen, dass sich deine Umsätze verdoppeln. Schwer vorstellbar? Dann lass dich überraschen. 

Das Prinzip dieses Turbos ist sehr einfach: Du kombinierst alle drei Hebel.  Das Ergebnis ist verblüffend.

Unten findest du zwei Beispiele:

  • Im Beispiel #1 sind alle drei Faktoren um 10 Prozent gesteigert.
  • Im Beispiel #2 beträgt die Steigerung 25 Prozent pro Faktor.

Und du siehst: Selbst eine Verdoppelung deines Umsatzes gelangt damit in den Bereich des Möglichen.


RECHENBEISPIEL FÜR DEN TURBO:
 
Umsatzsteigerung durch Steigerung aller drei Faktoren

Situation

Anzahl
 Kunden

Kauf-Wert
pro Kunde

Anzahl
Käufe

Umsatz p.a. (EUR)

Ausgangs-Lage

100

1.000

2

200.000

jeden Faktor um 10 % steigern

110

1.100

2,2

266.200

+33,1%

jeden Faktor um 25  steigern

125

1.250

2,5

390.625

+95,37%

In einfachen Worten bedeutet dieses Modell:

1) Wenn du  100 Kunden hast, die bei jedem Kauf 1.000 EUR an dich zahlen, und diese 2 x p.a. bei dir einkaufen, nimmst du pro Jahr 200.000 EUR ein.

2) Wenn du nun alle drei Faktoren um je 10 Prozent steigerst, dann ist die Umsatzerhöhung größer, als die meisten denken. Sie beträgt nämlich 33,1 Prozent.

3) Und wenn du das Gleiche dann tust und dabei jeden Faktor um 25 Prozent steigerst, dann beläuft sich die Gesamtsteigerung auf mehr als 95 Prozent! Aller Grund also, dich näher mit den oben genannten Hebeln zu befassen. Oder was meinst du?

X. Einladung an dich

- MOnika Birkner

Wenn du dein Business richtig voranbringen willst, dann kannst du das entweder auf eigene Faust tun. Oder du kannst dir Unterstützung holen. Meine Spezialität ist, mit vielseitigen Solopreneuren & Multipreneuren ein Gesamtkonzept für das Business zu entwickeln und dann bei der Umsetzung zu begleiten.  


Der Beitrag erschien erstmals als schriftlicher Beitrag im Freedom Business Blog von Monika Birkner am 24.11.2017. Ergänzender Podcast am 10.10.2019. Letztes Update am 25.02.2022.

Bildnachweis:

Buchcover Jay Abraham Buch: Griffin

andere: Monika Birkner

Report Quiz Cover

Vielseitigkeits-QUIZ:

Was bremst deinen Erfolg als vielseitiger Solopreneur?

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner