Für vielseitige Solopreneure & Multipreneure

Trotz gutem Content zu wenig Kunden?

„Mein kostenloser Content wird sehr gut angenommen. Aber es kommen darüber zu wenig neue Kunden. Was mache ich falsch?“ So höre ich es immer wieder, gerade auch von vielseitigen Solopreneuren & Multipreneuren.

Die einfache Antwort darauf ist: Es gibt keine einfache Antwort.

Doch du kannst die richtige Antwort finden, indem du deinen gesamten Verkaufsprozess unter die Lupe nimmst. Die Systematik, die ich in diesem Artikel vorstelle, führt dich Schritt für Schritt dahin.

Sie bewahrt dich auch davor, deine Maßnahmen auf pure Vermutungen zu stützen. Denn damit kannst du ganz schön daneben liegen:-).



Schritt 1: Deine Ziele und die Ist-Situation

Beginnen wir erst einmal mit der Fakten-Klärung:

  • Um welches Angebot geht es? Für wen ist es bestimmt?
  • Wie sind deine Ziele in Bezug auf dieses Angebot?
  • Wie sieht die Ist-Situation aus? Was hast du unternommen und welche Ergebnisse hast du damit erreicht?


Typische Probleme: Unklare oder unrealistische Ziele oder bei vielseitigen Solopreneuren & Multipreneuren ein „Bauchladen“.

Schritt 2: Der Prozess der Kundengewinnung

Wie sieht dein Prozess der Kundengewinnung aus?

  • Hast du überhaupt einen Prozess definiert, wie du neue Kunden gewinnst?
  • Wie sieht dein Prozess genau aus?
  • Welche Stationen umfasst er? Wie sind diese miteinander verbunden?


Typische Probleme: Kein definierter Prozess. Oder nicht dokumentiert. Oder der Prozess ist vage oder lückenhaft. Oder er ist so kompliziert, dass Pannen vorprogrammiert sind.

Schritt 3: Wie gut funktioniert der Prozess?

Nun geht es ans Eingemachte.

  • Was sagen die Zahlen?
  • Was funktioniert gut? Was nicht so gut oder gar nicht?
  • Woran könnte es liegen? In der Regel gibt es nicht die eine einzige Ursache, sondern es spielen viele Faktoren zusammen. Da ist dann Detektiv-Arbeit angesagt:-).


Typische Probleme: Fehlen von aussagekräftigen Zahlen. Schwachstellen beim Zusammenspiel der einzelnen Elemente des Prozesses. Der Prozess läuft „unrund“. Vielseitige Solopreneure & Multipreneure können sich schwertun, bei einem definierten Prozess zu bleiben.

Schritt 4: Schnelle Lösungen („Quick Wins“)

Idealerweise zahlt die Detektiv-Arbeit sich aus, indem die eine oder andere schnelle Verbesserung möglich wird. Solche Quick Wins sind sehr motivierend.

Es können banale Dinge sein wie zum Beispiel

  • einen technischen Fehler beheben, zum Beispiel das Anmeldeformular auf einer Landing-Page in Ordnung zu bringen
  • die Darstellung des Angebots zu ändern
  • eine offensichtliche Lücke im gesamten Verkaufsprozess zu schließen.


Typische Probleme: Die Möglichkeiten für „Quick Wins“ werden übersehen. Oder sie werden überschätzt. Oder es werden nur einfache Verbesserungen vorgenommen und diejenigen, die den Hebel bewegen können, werden nicht angegangen.

Schritt 5: Systematische Verbesserungen im Gesamtprozess

In aller Regel gibt es eine Reihe von Ursachen, dass trotz gutem Content zu wenig Kunden kaufen.

Für optimale Ergebnis-Verbesserungen ist daher nötig, den Gesamtprozess zu überarbeiten.

  • Es kann sein, dass die Zielgruppe und das Angebot noch präziser gefasst werden oder noch besser aufeinander abgestimmt werden müssen.
  • Auch bei den einzelnen Elementen des Gesamtprozesses ist oft nötig, sie noch besser aufeinander abzustimmen. Wenn beispielsweise dein Lead Magnet („Freebie“) nicht zu deinem Angebot hinführt, ist es nicht verwunderlich, wenn darüber nur wenig Kauf-Interessenten kommen.
  • Und letztlich geht es nicht nur darum, Schwachstellen zu beheben. Sondern einen Prozess zu gestalten, der dich optimal unterstützt. Von daher kann es durchaus sinnvoll sein, den Prozess noch einmal zu re-designen und zu testen.


Typische Probleme: Zu wenig Geduld und Bereitschaft zum Testen. Bei vielseitigen Solopreneuren & Multipreneuren neue Ideen, die attraktiver sind.

Extra-Herausforderungen vielseitiger Solopreneure & Multipreneure

Typischerweise arbeite ich ja mit vielseitigen Solopreneuren & Multipreneuren. Hier gibt es oft noch – ergänzend zu dem Vorstehenden – ein paar Extra-Herausforderungen, zum Beispiel

  • ein Bauchladen an Angeboten
  • Unklarheit über die Zielgruppe oder eine Zielgruppe, die „alle“ oder „jeder“ heißt
  • Mangel an Struktur
  • spontane Marketing-Aktivitäten, die nicht in eine Gesamtstrategie eingebunden sind
  • und noch einiges mehr…


Zusammenfassung der Schritte

Schritt 1

Deine Ziele und die Ist-Situation

Schritt 2

Dein Prozess der Kundengewinnung

Schritt 3

Wie gut funktioniert dein Prozess?

Schritt 4

Quick Wins

Schritt 5

Systematische Verbesserungen im Gesamt-Prozess

Noch ein Tipp

Wenn du wirklich den Dingen auf den Grund gehen und die entscheidenden Hebel für Verbesserung erkennen und nutzen willst, dann ist es wichtig, die Gesamt-Strategie und den Gesamt-Prozess zu betrachten.

Mit isolierten Einzelmaßnahmen, womöglich auf pure Vermutungen gestützt, kommst du nicht weiter. In meiner gesamten Arbeit, ob im Freedom Business Club oder in der 1:1-Strategiepartnerschaft, geht es immer erst ums Gesamte, bevor wir uns den Details widmen. 

Einladung an dich 

- MOnika Birkner

Wenn du dein Business richtig voranbringen willst, dann kannst du das entweder auf eigene Faust tun. Oder du kannst dir Unterstützung holen. Meine Spezialität ist, mit vielseitigen Solopreneuren & Multipreneuren ein Gesamtkonzept für das Business zu entwickeln und dann bei der Umsetzung zu begleiten.  

Dieser Beitrag erschien erstmals am 19.11.2021.  Letztes Update am 06.02.2022

Report Quiz Cover

Vielseitigkeits-QUIZ:

Was bremst deinen Erfolg als vielseitiger Solopreneur?

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner