Die Solo-Unternehmer, die ich kenne, lieben ihre Arbeit. Viele wollen lange arbeiten, wenngleich möglicherweise anders. Und sie wollen natürlich auch Geld verdienen.

Doch viele von ihnen steuern, bewusst oder unbewusst, auf einen gewaltigen Eisberg zu.

Viele Solo-Unternehmer steuern auf einen Eisberg zu

Der Eisberg hat mit dem verbreiteten Geschäftsmodell „Zeit gegen Geld“ zu tun.

Einige sehen, dass das Geschäftsmodell  „Zeit gegen Geld“ auf Dauer nicht tragfähig ist.

Spätestens dann, wenn man eine etwas längere Auszeit braucht oder will, machen sich die Grenzen dieses Modells bemerkbar. Woher soll dann das Geld kommen?

Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Die Spitze des Eisbergs und die wahren Risiken

Die wahren Risiken sind viel größer und viel gravierender.

Die wahren Risiken bestehen darin, eines Tages festzustellen, dass Ihre Lebensplanung – sofern überhaupt vorhanden – über den Haufen geworfen wird. Dass Sie nicht mehr arbeiten wollen oder können wie bisher – und dass es keine Alternative gibt.

Wenn dieser Zeitpunkt erreicht ist, ist der Handlungsspielraum sehr, sehr eingeschränkt.

Den Eisberg ausmanövrieren

Das Gute ist: Je früher Sie sich der Risiken bewusst sind, desto größer ist Ihre Chance, den Eisberg auszumanövrieren.

Das ist die Idee, die meinem Freedom Business Konzept zugrunde liegt.

Freedom Business: Wahlfreiheit jetzt und im Alter

Freedom Business nach meinem Verständnis bedeutet, sein Business so zu steuern, dass Sie zu jedem Zeitpunkt und insbesondere im Alter Wahlfreiheit haben.

Dass Sie selbst entscheiden können, ob und wie Sie weiter arbeiten. Dass Ihre finanzielle Situation Ihnen das erlaubt.

Wie kommt man zum Freedom Business?

Für mich kam das große Aha durch einen Webinar-Vortrag von Patrick Foley. Genauer gesagt: Durch einen einzigen Satz in dem Vortrag.

Der Satz lautete sinngemäß: „Führen Sie Ihr Business so, als wollten Sie es morgen verkaufen“.

Dieser Satz hat mich förmlich elektrisiert.

Mir wurde klar: Genau, darum geht es.

Plötzlich fügten sich viele Puzzlesteine zusammen. Und seitdem ich dabei bin, diesen Satz für mich selbst zu praktizieren, erlebe ich von Tag zu Tag deutlicher, welche ungeheure ordnende Kraft in diesem Satz steckt.

Hat ein Solo-Unternehmer überhaupt eine Chance, sein Business zu verkaufen?

Die berechtigte Frage ist allerdings: Welche Chance hat ein Solo-Unternehmer, sein Business verkaufen?

Wer Zeit gegen Geld tauscht, hat kein Business. Er ist sein Business.

Mit anderen Worten: Er hat nichts zu verkaufen.

So ist es heute vielfach.

Doch so muss es nicht bleiben.

Neue Möglichkeiten für Solo-Unternehmer

Wir Solo-Unternehmer von heute leben in einer Zeit nahezu unbegrenzter Möglichkeiten.

Die technologische und sonstige Entwicklung geht so rasant voran, dass neue Geschäftsmodelle möglich werden, an die vor wenigen Jahren noch niemand gedacht hat.

Die Details dazu würden den Rahmen dieses Artikels sprengen. Dazu wird es in diesem Blog in Zukunft mehr geben.

Für den Anfang erst einmal eine grobe Richtschnur.

Das Grundprinzip für ein verkaufsfähiges Business

Wer sein Business verkaufsfähig machen will, muss es unabhängig von seiner Person machen, so dass auch ein künftiger Erwerber damit Gewinne erwirtschaften kann.

Noch einmal: Ich sage nicht, dass jeder Solo-Unternehmer sein Business verkaufen soll.

Ich sage nur, er soll es so führen, dass er Wahlfreiheit hat und jederzeit neu entscheiden kann.

Der erste Schritt zum Freedom Business: Entscheidung, den Eisberg auszumanövrieren

Ein Freedom Business in diesem Sinne zu schaffen, also ein verkaufsfähiges Business, ist ein Prozess von mehreren Jahren.

Doch ohne den ersten Schritt kann er nicht beginnen.

Der erste Schritt besteht darin, den Eisberg wahrzunehmen und die Entscheidung zu treffen, ihn auszumanövrieren, statt blindlings oder sogar sehenden Auges auf ihn zuzusteuern.

Ihre Erfahrungen und Fragen?

Ich hoffe, dass dieser Beitrag dazu beigetragen hat, das Bewusstsein für den Eisberg zu schärfen und den Blick für neue Perspektiven zu öffnen.

Dieses Blog hat den dedizierten Zweck, für Solo-Unternehmer, die an dieser Thematik interessiert sind, zu einer wertvollen Informations- und Inspirationsquelle zu werden.

Mich interessieren Ihre Erfahrungen und Ihre Fragen. Im Kommentarfeld haben Sie die Möglichkeit, sich zu äußern.

Natürlich können Sie mich auch jederzeit direkt kontaktieren, indem Sie das Kontaktformular nutzen.

Wenn Sie dieses Blog interessant finden, teilen Sie es bitte auch in Ihrem Netzwerk.

Ich bin Monika Birkner und unterstütze vielseitige Solopreneure & Multipreneure, gerade wegen ihrer Vielfalt erfolgreich zu sein und ein Business zu schaffen, das größer ist als sie selbst.

Bleib auf dem Laufenden

Strategien &  Tipps für vielseitige Solopreneure & Multipreneure

Außerdem: Die TOP 10 Tools, die ich für mein Online-Business nutze

14-tgl. Versand über den deutschen Anbieter Quentn. Datenschutz

Alle 14 Tage. Versand über Mailchimp. Datenschutz.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner